MLM Nebenjob

Nebenjobs Angebote und Gesuche bis 400 Euro.
Jobs - Nebenjobs - Stellenangebote -
Nebenjobs für Schüler, Studenten, Hausfrauen. Nebenjobs Heimarbeit,
Nebenjobsuche oder studentische Nebenjobs - alles dabei!
Antworten
Gast

Beitrag von Gast » Mo Okt 17, 2011 13:22

Hallo Zusammen,

das sehe ich auch so! Bleib kritisch! Eine gute Porion Skepsis ist gesund.

Was diese Pyramidensysteme und / oder Schneeballsysteme angeht, gibt es Regelungen und genaue Definitionen. Ich werde jetzt sicherlich nicht auf Anhieb die Internetseite wieder finden... Allerdings gibt es Berichte über die "Amway-Gesetze" von 1979, in denen von der FTC (Federal Trade Comission) festgelegt wurde, wann ein Networkmarketingunternehmen rechtens handelt und wann nicht. Es gibt viele Unternehmen, die als Schneeballsystem bezeichnet werden können und viele, die legal sind. Ein Schneeballsystem ist prinzipiell illegal in der Branche des Networkmarketing. Erkdunige Dich, was genau dahinter steckt, denn öftmals wird von einem illegalen System gesprochen, doch wissen leider die wenigstens was damit genau gemeint ist.

Zu den moralischen und ethischen Verhaltensweisen im Networkmarketing ist folgendes zu sagen: Viele Arbeitswege, Arbeitsweisen und Methoden von einzelnen Vertriebspartnern, wirken auf viele Menschen befremdlich. Da gibt es echt viel zu erzählen...

Zum Beispiel werden auf einigen Treffen, wo das Geschäft vorgestellt wird, wenig Wert auf das Produkt gelegt, mehr auf die Geldverdienstmöglichkeit und am meisten Dich zu überzeugen! Es werden Menschen im Raum gelobt, die bereits verschiedene Ränge erreicht haben und viel Erfolg hatten und so weiter. Solche Geschäftspräsentationen schrecken eher ab, als das sie überzeugen, obwohl die Grundidee das Überzeugen ist. Es soll ein positives Gefühl vermittelt werden. Die Leute sollen sehen, dass sie es auch schaffen können.

Oder: es findet eine Geschäftspräsentation bei einem Freund von Dir statt. Ihr sitzt da und er erklärt Dir, was er da für ein tolles Produkt hat, wie toll doch die Firma ist und so weiter. Im schlimmsten Fall wusstest Du gar nicht, dass heute eine kleine Geschäftspräsentation statt findet. Im besten Fall wusstest Du es. Allerdings siehst Du im jeden Fall, dass, wenn Du da einsteigst, Du Leute zu Dir einladen musst und ihnen einen Vortrag zu halten hast.
Denn das ist die Art und Weise wie dein Gegenüber es macht. Entweder kennt dein Gegenüber keine bessere Art, sein Wissen zu vermitteln oder es ist die Art, die ihm am besten liegt.

Es gibt noch viele Beispiele, wie man im Networkmarketing arbeiten kann. Schon beim Ansprechen und "finden" von Kandidaten.

Ich empfehle euch zu erkundigen und mit kritischem Blick alles zu betrachten. Ich hoffe, dass eure Suche nach Informationen hier nicht endet. Ich empfehle stets folgende Seiten:

firstclassmlm.de -> einen Blog, in dem viele Infos zu MLM allgemein gegeben werden.

Meine eigene Seite: www.edward-tessarzik.de -> indem ich meinen persönlich favorisierten Arbeitsweg präsentiere. Ein Arbeitssystem nach dem Mott: Lebe und verdiene Geld! Zudem gebe ich allgemeine Infos zu MLM.

Der Youtube Kanal von Willi Morant. Ein Name der vielleicht schon bekannt ist. Der Mann ist sehr objektiv und hat sich das Ziel gesetzt über MLM aufzuklären.

Ich hoffe, dass eure Suche hier nicht endet und ihr euch weiter erkundigt. Man hört nie auf zu lernen.


MfG,
Edward

Klammal
Beiträge: 8
Registriert: Sa Okt 29, 2011 10:57

Beitrag von Klammal » Di Nov 01, 2011 21:01

:shock: Also ich persönlich halte von MLM-Jobs nicht so viel. Wie viele Leute kennst Du denn, die mit sowas Erfolg haben? Meist ist es doch so, dass man erst zahlen muss. Was man dafür bekommt ist normalerweise nicht das was man sich vorgestellt oder erhofft hatte.

Antworten