Suche Homeoffice Arbeiter

Vermittlung von Heimarbeit, Heimarbeit mit PC, Jobsuche Heimarbeit & Heimarbeit Firmen, Dateneingabe Heimarbeit
Antworten
nbrinkmann
Beiträge: 8
Registriert: So Okt 28, 2007 18:22
Wohnort: Nähe Dortmund

Beitrag von nbrinkmann » Di Okt 30, 2007 19:59

Guten Tag,
ich suche schnellst möglich Jemanden, der von zu Hause aus arbeiten kann, sprich Internetzugang und Telefon!

Bitte melden sie sich bei mir unter nilsbrinkmann@gmx.net .
Ich mache extra keine genaueren Angaben, da es oftmals zu missverständnissen Geführt hat und daher zur nicht Kontaktaufnahme!

Mit freundlichen Grüßen

Nils Brinkmann
:arrow: nilsbrinkmann@gmx.net
[/b]

nbrinkmann
Beiträge: 8
Registriert: So Okt 28, 2007 18:22
Wohnort: Nähe Dortmund

Beitrag von nbrinkmann » Di Okt 30, 2007 20:03

Ergänzung :

Genauere Beschreibung erfolgt dann natürlich...per Telefon oder E-Mail. :wink:

Gast

jobangebote datenerfasser homeoffice

Beitrag von Gast » Do Nov 01, 2007 11:37

Moin Moin was heisst man macht keine näheren Angaben, was ist das denn für ein Aussage. Bei jeder Stellenanzeige ist eine Jobbeschreibung mit dabei, damit verhindere ich doch gerade dass sich die falschen bewerben.
Salut! Skender F.

Gast

heimarbeit datenerfassung wer hat das schon mal gemacht?

Beitrag von Gast » Do Nov 01, 2007 14:27

Hallo Ich habe schon mal in Heimarbeit eine Datenerfassung gemacht. Dabei habe ich von einer Firma immer Listen bekommen und die in eine Software eingegeben und habe das dann immer online zu denen rüber geschickt.
Mit freundlichen Grüßen Quirin L.

Gast

home office datenerfassung

Beitrag von Gast » Fr Nov 02, 2007 19:50

Hallöchen! Was ich im Home Office shcon oft bekommen habe, das war, dass ich einen Job in der Datenerfassung mache. Da gebe ich Listen in den Computer ein und bekomme meine 10 Euro die Stunde bezahlt.
Gruß E. Walfriede

mkoerbaecher
Beiträge: 3
Registriert: Di Jan 09, 2007 15:01
Wohnort: Hachborn

Einige Angaben wären doch schon toll zu wissen !

Beitrag von mkoerbaecher » Fr Nov 30, 2007 14:31

Hallo,

im Prinzip ist das ja okay, dass manche Job-Anbieter hier erst mal nicht genau erklären wollen worum es jobtechnisch geht.

Da das Arbeiten von zu Hause aus jedoch oft auch verknüpft wird mit dem Arbeiten als selbständiger Vertriebsparter (die ja sowieso arbeiten können wo sie wollen - weil sie ja ihre eigenen Chefs sind und das selbst entscheiden - als sein eigener Chef) stellen sich zumindest von Anfang an für viele Jobsuchende einfach nur gleich die folgenden Fragen:

Wie wird denn das Aufgabengebiet das von zu Hause aus gemacht werden soll bezahlt ?

Ein Stundenlohn ?

Auf reiner Provisionsbasis ?

Leistungsorientiert ? Falls JA - welche Leistung soll genau erbracht werden ?

Wird das alles mit einem Arbeitsvertrag oder einem gewerkschaftlich bereits vorhandenen Tarifertrag geregelt und die Versprechungen gesichert ?

Wenn man hier von Anfang an schreibt worum es geht - kann es doch eigentlich was das Finanzielle Thema angeht zu keinen Mißverständnissen kommen oder ?

Ein anderes Thema - was dann eher aber auch mit dem Thema "Aufgaben- und Berufsfindung" zu tun hat - ist halt das genaue Aufgabengebiet worum es geht ?

Sind es handwerklcihe Tätigkeiten die zu machen sind - falls JA welche ?

Sollen einfach nur stupide Daten am Computer eingegeben werden - die bereits gekannt sind - also - geht es um Datenerfassung ?

Sollen für bestimmte Produkte und/oder Dienste Kunden neu gewonnen werden oder bereits bestehende Kunden betreut werden - per Telefonanruf, per Schreib- und/oder Sprach Chat oder per Mailing in Papierform ?

Also worum geht es genau vom Job her, wenn zu Hause gearbeitet werden soll ?

Werden die Telefonkosten erstattet - bzw. im Voraus bezahlt in dem der zu nutzende Telefonanschluß und Internetzugang auf den Arbeitgeber und/oder den Auftraggeber angemeldet wird?

Wir die technische Ausrüstung - Computer, Internetzugang, Telefon, Drucker usw. von der Firma gestellt oder soll das der Homeworker gleich mitbringen ?

Auch das sind alles Fragen, die man eigentlich auf eienr eigenen Homepage angeben und beantworten kann und bei einem hier im Forum eingestellten Jobangebotsposting doch angeben kann und auch dann dürfte es doch zu keinen Mißverständissen kommen - worum es beim "Working from Home" - wie es die Amerikaner gerne sagen im Wesentlichen und im Eigentlichen in Wirklichkeit geht !

Mit den besten Wünschen

Michael Körbächer

Gründer einer Interessengemeinschaft für das Arbeiten an den Wunschorten Ihrer Wahl - auf Wunsch auch von zu Hause aus mit dem Namen:

"H omeworking N etwork I nternational (H.N.I.)!

Gast

Re: heimarbeit datenerfassung wer hat das schon mal gemacht?

Beitrag von Gast » Do Okt 04, 2012 19:04

Wo genau hast du denn da einen Job bekommen? Interessiere mich auch dafür :D

Antworten